MWGFD-Corona Ausstiegskonzept, Medienkonferenz, 19.01.2022

Aktualisiert: 25. Jan.

Mein Referat - Der Intensivbettenschwindel demonstriert am Beispiel Schweiz: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.


In diesem Video vorgestellt von: Sucharit Bhakdi, Martin Haditsch, Arne Burkhardt, Renate Holzeisen, Harald Walach, Ulrike Kämmerer, Christian Fiala, Aris Christidis, Thomas Binder, Wolfgang Wodarg, Andreas Sönnichsen, Josef Thoma, Christian Schubert, Stefan Hockertz, Werner Möller, Daniel von Wachter,

Moderation: Ronald Weikl

Mit der Überschrift „Wir fordern einen Ausstieg aus der „Corona-Pandemie“ und legen ein Konzept vor“ haben die unten aufgeführten Autoren aus den fünf deutschsprachigen Ländern Deutschland, Österreich, Schweiz, Südtirol und Liechtenstein das „MWGFD-Corona-Ausstiegskonzept“ mit 10 konkreten Forderungen erarbeitet.

Dieses ist als „offener Brief an die Bevölkerung formuliert und wird in den kommenden Tagen auch an alle politischen und administrativen Entscheidungsträger der Judikativen, der Exekutiven und der Legislativen im Bund, in den Ländern und auf Kommunalebene per Post und auch per Email versandt, und zwar in allen 5 genannten, deutschsprachigen Ländern.

Auf der MWGFD-Webseite steht aktuell schon das Anschreiben, in dem die 10 Forderungspunkten mit jeweils einer kurzen Erklärung aufgeführt sind, zum Download bereit. Das längere Begleitschreiben, mit den ausführlichen Erläuterungen, Daten, wissenschaftlichen Fakten und Quellenverweisen, wird in den nächsten Tagen ebenfalls dort abrufbar sein wird.

Alle Menschen in diesem Land sollen damit umfassend informiert werden, und auch die bisher als „Experten“ auftretenden Kollegen zur offenen Diskussion aufgefordert werden.

Auch von den Entscheidungsträgern wird keiner mehr sagen können: „Ich habe das nicht gewusst“. Die Namen all derer, denen wir dieses Schreiben postalisch oder per Email zusenden, werden auf unserer MWGFD-Webseite veröffentlicht.

Nur gemeinsam können wir das lang erhoffte Ende dieser sog. „Corona-Pandemie“ und aller damit verbundenen, die Menschen schwer belastenden Maßnahmen erreichen.

Wir bauen auf Ihre Mitarbeit und Solidarität!

Die 20 Mitwirkenden an diesem Konzept in alphabetischer Reihenfolge:

Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi, Kiel, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, ehem. Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Johannes Gutenberg-Universität Mainz,

Dr. med. Thomas Binder, CH-Wettingen, Kardiologe, Wettingen, Schweiz

Prof. Dr. med. Arne Burkhardt, Reutlingen, Facharzt für Pathologie, Pathologisches Institut, Reutlingen

Prof. Dr.-Ing. Aris Christidis, Gießen, ehem. Technische Hochschule Mittelhessen, Gießen Fachbereich Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik

Dr. med. univ. Dr. phil. Christian Fiala, Wien, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Arzt für Allgemeinmedizin, Tropenmedizin, Wien

Prof. Dr. med. Dr. phil. Martin Haditsch, Leonding, Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie

Prof. Dr. Stefan Hockertz, Ch-Stein im Aargau, Immuntoxikologe, tpi-consult GmbH

Dr. Renate Holzeisen, Bozen, Südtirol, Rechtsanwältin

Prof. Dr. rer. hum. biol. Ulrike Kämmerer, Würzburg, Humanbiologin, Universitätsklinikum Würzburg,

Werner Möller, Stuttgart, Intensivpfleger und Atmungstherapeut, Gründer der Initiative „Pflege für Aufklärung“

Prof. Dr. Werner Müller, Rüsselsheim, Rechnungswesen, Controlling, Steuern, Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Mainz,

Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiß, Kiel, Mikrobiologie, Quincke-Forschungszentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Univ.-Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. M. Sc. Christian Schubert, Innsbruck, Klinik für Medizinische Psychologie, Medizinische Universität Innsbruck

Prof. Dr. Martin Schwab, Bielefeld, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Verfahrens- und Unternehmensrecht, Universität Bielefeld

Univ.-Prof. Dr. med. Andreas Sönnichsen, Salzburg, ehem. Abteilung für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, Medizinische Universität Wien,

Priv. Doz. Dr. med. Josef Thoma, Berlin, HNO-Arzt

Prof. Dr. Dr. Daniel von Wachter, Professor für Philosophie an der Internationalen Akademie für Philosophie im Fürstentum Liechtenstein

Prof. Dr. Harald Walach, klinischer Psychologe, Gesundheitswissenschaftler, Leiter des Change Health Science Instituts, Berlin“

Dr. med. Ronald Weikl, Passau, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Praktischer Arzt, Naturheilverfahren,

Dr. Wolfgang Wodarg, Warder, Facharzt für Innere Medizin, Pulmonologie, Sozial- und Umweltmedizin, ehem. Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates

430 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen